Schmuck aus Silberdraht (Wire Wrapping)

Auf dieser Seite zeige ich Schmuck, den ich aus silbernem Draht sowie Perlen und Edelsteinen hergestellt habe.

 Bei den Ketten sind die Anhänger an einem Kautschukband befestigt.

Anhänger mit bemalten Strandkieselsteinen und Muschelschalen/Schnecken

 

Ein Stück Paua-Schneckenschale wurde mit einem geschnitzten künstlichen Kristall zu einer Dublette verbunden.
Dieser Dublette habe ich einen passenden Rahmen aus anlaufgeschützem Silberdraht gegeben.

 

Anhänger mit einem Perlmuttblatt. Der Draht und die Silberperlen symbolisieren Ranken mit Tautropfen.

 

 

Ammoniten-Anhänger, gefasst in anlaufgeschützten Silberdraht, ein Weihnachtsgeschenk für eine Freundin.

 

Dieser grüne Stein mit den weißen Punkten erinnerte mich an eine Wiese mit weißen Blüten. So habe ich mich entschlossen, ihn mit einem Diestelfalter zu bemalen.

Gefasst wurde der Stein mit anlaufgeschützten Silberdraht in einer verspielten Form.

 

  

Diesen am Strand gefundenen Naxos-Marmor habe ich in eine Urlaubserinnerung für meine Tochter verwandelt, der Stein wurde mit anlaufgeschütztem Silberdraht gefasst.

 

 

Als ich diesen Stein am Strand fand, wusste ich sofort, wie ich ihn bemalen würde - manchmal gibt die Natur das Bild bereits vor.

Zuerst habe ich allerdings die Fassung aus anlaufgeschütztem Silberdraht gefertigt. Schließlich will man sich beim Anpassen des Drahtes das Acrylgemälde nicht zerkratzen.

 

 

 

Dieser hübsche Ammonit mit wunderschönen Lobenlinien hatte ein großes Bohrloch, das habe ich bei der Aufhängevorrichtung etwas mit einem kleinen Drahtstern kaschiert.

 

Anhänger mit Ammonit, gefasst in anlaufgeschützten Silberdraht.

 

 

Einen am Strand gefundenen Naxos-Marmor habe ich mit einem Bläuling-Schmetterling bemalt ("rock painting"), mit Schutzlack überzogen und ihn anschließend in anlaufgeschützten Silberdraht ("wire wrapping")  gefaßt.

 

 

Einen am Strand gefundenen Naxos-Marmor habe ich mit einem Bläuling-Schmetterling bemalt ("rock painting"), mit Schutzlack überzogen und ihn anschließend in anlaufgeschützten Silberdraht ("wire wrapping")  gefaßt. Für diesen Anhänger habe ich mir eine Skizze gemacht, da die kleinen Biegeschlaufen das Schmetterlings-Motiv keinesfalls überdecken sollten.

 

Erst nachdem die Fassung weitgehend fertig war, habe ich den Stein bemalt. So muss man sich keine Sorgen machen, dass das Motiv beim Anpassen des Drahtes beschädigt werden könnte. Anschließend habe ich den Stein zum Schutz noch mit Mattlack überstrichen.

 

 

Ein geschliffenes Stück einer Paua-Schneckenschale wurde mit Alpaka-Draht (=Neusilber) zu einem Anhänger verarbeitet.

 

  

 Ich habe einen kleinen Naxos-Marmor mit einer Meeresszene bemalt ("rock painting") und ihn anschließend in Silberdraht 925 mit Kupferkern ("wire wrapping")  gefaßt.