Bemalte Steine 2

Auf dieser Seite zeige ich Bilder, die ich mit Acrylfarbe auf Steine (hauptsächlich vom Meer geschliffenen Marmor, Kalkstein und roten Sandstein) gezeichnet habe.

Abstrakte Motive

Tropfensteine

Die mit den Muscheln und Schnecken versehenen Steine sind zusätzlich noch mit Serviettentechnik gestaltet.

 

Dieser Stein ist in Serviettentechnik mit Efeu dreidimensional gestaltet und und mit Tautropfen bemalt. Die Maus wurde im Nachhinein aufgeklebt.

 

Griechische Landschaften

Mit Motiven aus Griechenland bemalte Marmorbruchstücke, aufgeklebt auf dunkelblau koloriertes Holz.

 

Geschenk für Freunde in Südkreta. Der Sturm hatte das Tavernen-Schild vom Dach gefegt, es wurde nicht wieder aufgebaut.
Normalerweise liegt im Frühjahr stets Schnee auf dem Psiloritis, daher habe ich das auf meinem Gemälde auch so dargestellt. Das Originalfoto stammt von 2010.

Durch die Wölbung des Strandgeröll-Steins tritt eine leichte Krümmung des Daches und der Schrift auf.

 

Fantasy

Einhorn, gemalt mit Window Color-Farbe, Glitter und Acrylfarbe auf Marmor.

 

Diese japanische Winterlandschaft entstand nach dem Bühnenbild von "Ein Kranich im Schnee".

 

Schlangen

Als ich diesen Stein am Strand fand, sah ich im Streiflicht eine Schlange vor mir, also habe ich eine Schlange nach folgendem Vorbild aufgemalt. http://www.roundfour.de/wp-content/gallery/australien-eklige-gefaehrliche-tiere/australien-eklige-gefaehrliche-tiere-01-python.jpg

Als Blumendekoration oder ...

 

... für Dioramen.

 

Da ich mit der ersten Schlange noch nicht so ganz zufrieden war, habe ich einen zweiten Stein vom Strand bemalt. Auch er zeigt schon im unbemalten Zustand die Formen einer Schlange.

Die burmesische Python wirkt jetzt noch echter und auch dreidimensional.

Hier mal die Arbeitsschritte im Einzelnen, wenn jemand Lust bekommt, etwas Ähnliches zu versuchen.

 

Ein Geburtstagstagsgeschenk für einen lieben, Schlangen-begeisterten Menschen.

Es handelt sich um eine ungiftige Kornnatter, gemalt auf ein Naxosmarmor-Strandgeröll.

Der Werdegang der Schlange. Es handelt sich um eine ungiftige Kornnatter, gemalt auf ein Naxosmarmor-Strandgeröll.

 

Ich habe mich mal an eine einfarbige hochgiftige grüne Mamba gewagt.

Da hier weniger farbliche Akzente im Muster vorkommen, muss man die Schuppen schöner herausarbeiten.

Die Entstehung der Schlange, Grundlage ist ein vom Meer abgerundeter Kiesel aus Naxos-Marmor.

 

Insekten

Schmetterling mit Tautropfen